Start | Seminare | Bauabwicklung | Überraschungsbaustoff Baugrund - 24.01.2018 - 24.01.2018

Akademie Landschaftsbau Weihenstephan

Überraschungsbaustoff Baugrund

Risikobewertung aus geotechnischer und baubetrieblicher Sicht

In diesem Seminar erhalten Sie wichtige Informationen über eine fachgerechte Baugrunderkundung und welche Angaben des Geotechnischen Berichtes maßgeblich auf die Ausschreibung und Bauabwicklung Einfluss nehmen. Weiter werden Tipps und Kniffe für eine eindeutige Leistungsbeschreibung sowie für eine technische und finanzielle Vertragsanpassung vermittelt. Die Referenten stehen die gesamte Seminardauer für Rückfragen zur Verfügung.

Ist besonders interessant für

Bauleiter / Unternehmer / Landschaftsarchitekten / Sachverständige

Inhalte

  • Anforderungskriterien an ein aussagekräftiges Baugrundgutachten
  • Umfang und Methoden einer objektbezogenen Probenahme und Umfang einer Baugrunderkundung an Praxisbeispielen nach DIN 4020
  • Probenahme nach PN 98 für Arbeiten in kontaminierten Bereichen
  • Beprobung von Aushubstoffen sowie von Recycling-Material für die Verwertung bzw. Entsorgung
  • § 7 Abs. 6 der VOB/A  Was ist baubetrieblich zu beachten?
  • Die VOB/C und ihre ausschreibungs- u. vergütungsbedeutsame Wirkung
  • Das Leistungsänderungs- und Leistungsergänzungsrecht in einem VOB/B-Bauvertrag
  • Bauzeitverzögerungen und wirtschaftliche Schäden infolge mangelnder Berücksichtigung des nicht bestellten Baustoffs Baugrund, Möglichkeiten der finanziellen Vertragsanpassung
  • Veranschaulichung der baubetrieblichen und kalkulatorischen Konsequenzen des Baugrundrisikos anhand eines Praxisbeispiels