Start | Lehrgänge | Baumarbeiten in Hubarbeitsbühnen | Baumarbeiten in Hubarbeitsbühnen (AS Baum II) - 09.04.2018 - 13.04.2018

Akademie Landschaftsbau Weihenstephan

Baumarbeiten in Hubarbeitsbühnen (AS Baum II)

Im Lehrgang wird die erforderliche Fachkunde zur Durchführung von Baumarbeiten mit der Motorsäge im Baum mit Hilfe der Hubarbeitsbühne ohne Trenngitter vermittelt.

Ist besonders interessant für

Landschaftsgärtner / Praktiker

Zulassungsvoraussetzungen

  • Nachweis der Motorsägenfachkunde (z. B. AS Baum I)
  • Gültiger Nachweis der körperlichen und geistigen Eignung für gefährliche Baumarbeiten und der Höhentauglichkeit. Bescheinigung eines Arztes mit Gebietsbezeichnung Arbeitsmedizin oder Zusatzbezeichnung Betriebsmedizin. Empfehlung zum Untersuchungsinhalt G25 und G41.
  • Vollständige persönliche Schutzausrüstung für den Motorsägeneinsatz (Arbeitshandschuhe, Schnittschutzstiefel und -hose der Klasse 1, Motorsägenhelm mit Gesichts- und Gehörschutz, optional Warnweste. Die persönliche Schutzausrüstung

Inhalte

  • Schnitttechniken beim Entasten in der Baumkrone, Absetzungsarbeiten von Starkästen und Stämmlingen sowie stückweise Fällung
  • Aufbau und Funktion der Hubarbeitsbühne: Auswahl und Einsatzmöglichkeiten, Bedienung, Sicherheitseinrichtungen / Notsteuerung, Unterweisungs- und Befähigungsnachweise
  • Seile und Abseilgeräte: Einsatzmöglichkeiten, Auswahl und Sicherheitseinrichtungen
  • Praktischer Einsatz von Hubarbeitsbühnen sowie Abseilsystemen für Lasten und Kräne
  • Schnittübungen in der Baumkrone: Trenn-, Stufen-, Kerb- und Gegenschnitt
  • Die Fachkunde nach §2 DA 2 und Anlage 3 VSG 4.2. sowie BGG 966 wird bestätigt für:

Raupen-Teleskop-LIFT RTR 220 ODB und LKW-Teleskop-LIFT RTL 280 B Hubarbeitsbühnen

  • Gleichzeitig liegt die Fachkunde zur Ausnahmeregelung hinsichtlich § 3 Abs. 5 VSG 4.2 i.V.m. §15 VSG 1.1 vor

Wichtige Information zur Veranstaltung

  • Mitglieder der SVLFG erhalten einen Zuschuss in Höhe von 30,00 ¬.